Cadiz

Auf dem Weg von Tarifa nach Sevilla machten wir einen Abstecher in die Hafenstadt Cádiz.

Cádiz liegt am Ende einer 9 km langen Landzunge und hatte im 17./18. Jh. seine Blütezeit, als Sevillas Hafen versandete und das Monopol für den Handel mit den überseeischen Kolonien nach Cádiz ging.

Anfang des 19. Jh. wurde Cadiz sogar für zwei Jahre Hauptstadt Spaniens. Nachdem viele Kolonien ihre Unabhängigkeit zurück erkämpft hatten, sank die Bedeutung der Stadt rapide. Erst 1930 mit dem Beginn der Industrialisierung ging es wieder bergauf.

Einen sehenswerten Ausblick auf die Stadt, unter anderem auch auf die Kathedrale, erhält man auf dem Torre Tavira. Dieser ehemalige Wachturm beherbergt im Inneren eine Camera Obscura, welche Bilder aus der Stadt in eine dunkle Kammer im Inneren des Turms projeziert.